#1 Schwer beeindruckend von Boldar 19.07.2012 09:27

avatar

Nach all der Zeit im Landungsschiff schmerzte die Sonne doch stark in den Augen. Was hab ich Depp auch die Sonnenbrille drinnen vergessen. Als ob ich das erste mal auf einem neuen Planeten ankomme. Aber zurückgehen will ich nun auch nicht, die Crew hat mir schliesslich gesagt ich solle mein Zeug möglichst schnell von Bord schaffen. Aber wohin mit dem Kram?
Zum Glück ist da im Schatten des Landungsschiffs gleich ein Kerl der so aussieht als ob er zum Flughafen gehört, also schnell mal anquatschen.
"Tach auch. Ich soll mein Zeugs aus dem Landungsschiff schaffen. Wo kann ich das hinstellen, ich muss erst meine Unterkunft finden, bevor ich das alles wegschaffen kann."
Der Kerl schaut mich an, sieht etwas zweifelnd aus und zeigt dann auf ein paar leere Paletten in der Nähe. "Kannste da drauf packen, wenn es nicht so lange dauert."
Leere Paletten, na ja. Wenn er meint, soll mich ja nicht stören. "Das sollte passen und spätestens in zwei Stunden bin ich hier wieder weg."

Leise kichernd ging ich ins Landungsschiff zurück. Es ist manchmal gar nicht so einfach ernst zu bleiben, und ich schaffte es nicht ganz, aber der Versuch zählt. Eben noch die Leiter hoch, ein paar Sachen in den Fächern versteuen, und schon kann es losgehen.
"Reactor online, Sensors online, all Systems nominal..." erklang der altbekannte Singsang aus den Lautsprechern. Also schnell noch den Techs das Zeichen geben, dass sie die Halterung lösen können, und dann ab.

Ich liebe diese neuen Cockpitscheiben. Als ich wieder in die Sonne komme dunkeln sie automatisch etwas ab. denn ich habe die Sonnenbrille schon wieder vergessen. Aber egal. Ich begebe mich also zu den Paletten (die komischerweise die 100 Tonnen Gewicht nicht aushalten, aber das überrascht mich nun nicht wirklich) und stelle mein Baby da ab. Schnell die Leiter ausfahren und...
Moment, Sonnenbrille. Wo war sie noch? Ah, da. Und nichts wie raus in das schöne Wetter. Der Raumhafentyp steht etwas blass da, scheint aber nichts sagen zu wollen. Oder zu können? Egal, der ist auf jeden Fall ruhig.
"Wie gesagt, in zwei Stunden bin ich hier spätestens weg." Der reagiert allerdings immer noch nicht. Egal, ich brauche mal ein Com. Schliesslich brauche ich den Weg zur Kaserne. Wo hatte ich noch die blöden Daten für die Cerberus Garde. Ich sollte mal wirklich etwas ordentlicher werden.

...

So, den Weg kenne ich also nun auch, schnell in den Computer einspeisen und auf der Karte anzeigen lassen.
Gut, sollte nicht lange dauern. Der arme Kerl am Raumhafen steht nicht mehr sprachlos da sondern redet mit einem Typen, der irgendwie mit rotem Kopf auf meinen Mech zeigt. Aber das geht mich nichts an. Also schnell die Leiter hoch und anwerfen das Baby. Irgendwie bin ich anscheinend heute nicht auf der Höhe, denn als ich den Neurohelm aufstezen will merke ich, dass ich die Sonnenbrille noch auf habe. Kein Wunder, dass ich kaum was erkennen konnte. Der Rotkopf da unten scheint was in meine Richtung zu rufen, also mache ich kurz die Außenlautsprecher an und rufe "Bin ja schon weg!".
Und los geht's. Schnell noch was Musik rein und im gemütlichen Tempo zur Kaserne. Die Leute schauen schon etwas komisch als ich vorbeigehe, aber einen Atlas mit Schachbrettmuster haben wohl noch nicht so viele hier durch die Strassen gehen sehen. Schon ganz nett, wenn die Techs im Raumschiff wirklich keine Ahnung von Poker haben, von meinem restlichen Geld hätte ich mir die neue Bemalung nicht leisten können. Aber die Jungs haben wirklich gute Arbeit geleistet.
Aber so ausdauernd werde ich sonst doch auch nicht beachtet. Komisch. Irgendwie habe ich das Gefühl, das heute wirklich nicht einer meiner besseren Tage ist. Es ist wohl besser, wenn ich mal die Aussenlautsprecher wieder abschalte, haben ja nicht alle so einen guten Musikgeschmack wie ich.
Da ist ja auch schon die Kaserne. Und die Hallen da hinten sehen auch gleich wie Mechhangars aus. Da werde ich dann doch mal gleich parken gehen. Also Mech abstellen, Leiter runter und abwärts. Sonnenbrille wieder vergessen. Und irgendwie kommt da so ein Kerl mit einem echt miesen Gesichtsausdruck auf mich zu, was will der denn?

[To be continued...]

#2 RE: Schwer beeindruckend von Boldar 19.07.2012 13:26

avatar

Wieder was gelernt. Es gibt tatsächlich Leute die einem gleichzeitig nen Einlauf verpassen können und dabei noch kräftig in den Arsch treten. Nun kenne ich also schon den XO der Einheit. Das ist gut. Und er kennt mich. Das ist schlecht.
Aber woher soll ich auch wissen, das es nicht erlaubt ist mit dem Mech die Strassen zu benutzen und das man auf den Transporter wartet, der einen zur Kaserne bringt.
Ich glaube, der kam mir auf dem Weg zur Kaserne auch irgendwo entgegen, aber sicher bin ich mir nicht. Und den Typen am Eingang zur Kaserne habe ich auch irgendwie übersehen und bin anscheinend einfach an dem vorbeimarschiert.
Aber das habe ich zum Glück hinter mir. Soll mich halt nur gleich zum Strafdienst melden, "verschärftes Kohlenschaufeln". Wofür das auch immer stehen soll. Da ich mich beim Küchenpersonal melden soll wahrscheinlich Kartoffeln schälen. Na ja, dann mal auf zur Küche.

...

Das ist doch jetzt wohl ein Scherz, oder? Nicht nur dass der Küchenbulle sich halb schlapp gelacht hat als ich mich bei ihm gemeldet habe. Nein, der bringt mich auch noch in den Keller unter der Küche und zeigt mir meine Aufgabe. Die haben hier tatsächlich KOHLEÖFEN zum kochen? Für ein verstärktes Bataillon! Und die automatischen Förderanlagen wurden abgestellt, damit ich den Job übernehmen kann. Und die Schaufeln hat der Blödmann auch noch mitgenommen. Und wenn ich zu langsam bin wird der Spaß so lange wiederholt, bis ich das Tempo drauf habe. ARGH!

Da hilft wohl nur reinklotzen, da sonst wohl die gesamte Kaserne auf mich sauer ist, wenn es kein warmes Futter gibt. Na ja, ich wollte schon immer mal wissen wie es sich so bei 200 Grad arbeiten lässt. Da kommt mir mein Mech im dicksten Gefecht ja noch kühl gegen vor.

Und hepp, wieder eine Ladung rein da.

Merken: den XO nicht verärgern, den Tag vor der Landung nicht mit saufen verbringen, den XO nicht verärgern, am besten nie mehr saufen, den XO nicht verärgern, nicht kotzen und vor allem: DEN XO NICHT VERÄRGERN. So ein Mist.

[To be continued...]

#3 RE: Schwer beeindruckend von Boldar 26.07.2012 11:56

avatar

Kohlereste aus den Fingern zu entfernen gehört anscheinend nicht zu meinen Stärken. Zumindest sind die Hände immer noch schwarz. Egal, das wächst sich aus oder mir verrät irgendwann mal einer nen Trick dafür.
"Ist das dein Mech?" ertönt da eine Stimme hinter mir. Langsam drehe ich mich um. Einer der Techs steht vor mir und schaut mein Baby an.
"Nein, ich putze den nur so aus Spaß." Irgendwie ist meine Laune anscheinend nicht so dolle, denn eigentlich hat der doch nur ganz nett gefragt.
"Ach so. Befehl vom XO?" fragt der Tech weiter. Ist das ein Lächeln, was ich da um seine Mundwinkel sehe? Voorsicht, mein Freund. Mach dich nicht über mich lustig.
"Natürlich ist das mein Mech. Und ich dachte, wenn der XO sauer ist, dann läßt der einen Kohlen Schaufeln." Wenn der schon keine Ironie versteht, was passiert dem eigentlich bei Sarkasmus?
"Ach, der war nicht sauer. Ansonsten wärste da immer noch unten dabei. Interessante Bemalung. Saubere Arbeit." Das ist doch irgendwie ein Lächeln um seine Mundwinkel, oder? Und wirkt das nicht ein wenig hämisch?
"Hast Du was gegen Schachbrettmuster? Ist doch ein klassisches Design und sauber ausgeführt." grummel ich so vor mich hin, während ich die Lackierung begutachte.
"Stimmt, das ist sauber ausgeführt. Wer hat die Farben ausgesucht?"
"Das war ich. Ich wollte mal was anderes. Ist mir doch gelungen, oder?"
"Allerdings. Aber Signalgelb und Pink? Warst Du besoffen?"
Ein kleines Lachen kann ich mir einfach nicht verkneifen. "Aber sowas von. Ich habe schon zwei Tage Kater von dem Fusel, den die als Vodka bezeichnet haben. Und ich weiß nicht, ob die Kopfschmerzen vom Alk kommen oder von den Farben. Kannste den überlackieren? Ich glaube nicht, dass ich mir anhören will, was der XO zu den Farben sagt. Mach einfach ne Grundierung drauf, Lack kann ja später gemacht werden."
"Geht klar. Und nein, Du willst nicht hören, was der XO dazu sagt. Gib mir zwo Stunden, dann ist das Problem beseitigt."
Mit einem dankbaren Nicken mache ich mich auf den Weg in mein Quartier "Danke, das ist nett von Dir."
Irgendwie ist mein ganzer Rücken verspannt. Zeit für Matratzenhorchdienst.

[To be continued...]

#4 RE: Schwer beeindruckend von Boldar 27.07.2012 09:07

avatar

Hmm, irgendwie muss ich mich wohl an das Leben in einer richtigen Militäreinheit gewöhnen. Als Versorger in der Miliz konnte ich ja immer so schön ausschlafen, da wusste jeder, dass man da in der Frühe nix bekommt. Aber hier? *BAMM!* Und immer dieser Lärm. *BAMM!*. Na ja, ganz eingerostet bin ich anscheinend noch nicht *BAMM!* *puff* Was war das denn?
Ein Blick nach rechts, nichts. Ein Blick nach links und schon kommt das Lachen wieder hoch.
"Was gibt es da zu lachen? Wir sind hier auf dem Schießstand, nicht beim Zirkus!"
Ruhig sichere ich meine Sternsnacht und lege sie vor mir ab. "Nun, X, der Typ da drüben ist so witzig mit seiner Erbsenschleuder. Die hört sich beim schiessen an, als ob ein Luftballon platzt."
"ICH HEISSE NICHT X! Reden Sie mich gefälligst mit Corporal Exodus an, verstanden?" Ich muss mich anscheinend wirklich an das Leben in einer richtigen Militäreinheit gewöhnen.
"Geht klar, Corporal. Aber Sie müssen zugeben, dass seine kleine Pistole sich nach meiner Sternsnacht wirklich noch kleiner anhört, als sie es ist."
"*zensiert*, und vor allem *zensiert*. Und jetzt machen Sie, dass Sie hier rauskommen, Sie kleiner *zensiert* einer *zensiert*!"

Das war ja nun mal interessant. Eine Sprache hat der am Leib. Aber der XO hat das mit dem zusammenscheissen irgendwie besser hinbekommen, und das mit einer angenehmeren Sprache. Aber egal, auf zu den Simulatoren. Wie die wohl sind?

[To be continued...]

#5 RE: Schwer beeindruckend von Boldar 27.07.2012 09:26

avatar

Mit einem Grinsen schaltet Sergeant Wilhelm Neuf den Simulator aus. "Das beste Ergebnis haste auf dem Jenner erziehlt, dann kam der Atlas. Centurion und Catapult waren in etwa gleich bescheiden. Lange nicht mehr im Gefecht am Steuer gesessen, oder?"
"Ist wohl schon etwas über 10 Jahre her, dass ich richtig geschossen habe. Und in der Miliz hatten wir keine Simulatoren, da gab es nur marschieren im Mech. Selbst die Leistungsreduzierung bei den Waffen haben wir nicht hinbekommen, da durften wir gar nicht schiessen. Das gute Ergebnis im Jenner kam auch nur daher, dass ich nie gebremst habe, oder? Da hat mich ja kaum was getroffen, bis der Awesome leider vor mir aufgetaucht ist, oder?"
"Ja, das hatte damit zu tun, aber das ist auch normal in so einem Mech. Aber vor allem hast Du weitergemacht, obwohl Dir beide Arme weggeschossen wurden. So konntest Du immerhin weiter Positionsdaten liefern für den Rest des Teams. Und auch wenn das mit dem Death from above nicht geklappt hat, war es trotzdem einen Versuch Wert."
Sollte ich ihm erzählen, dass ich eigentlich nur über den Felsen springen wollte und den Mech erst kurz vor der Landung gesehen habe? Ach was, immerhin habe ich die Sprungdüsen wirklich abgestellt, um dem auf den Kopf zu fallen...
"Alles in Allem keine besondere Leistung, aber mit ein wenig training bekommen wir das schon hin. Hast Du einen eigenen Mech?"
"Yup, den Atlas, der vor zwei Tagen hier anscheinend den Posten am Tor übersehen hat."
Das breite Grinsen auf seinem Gesicht nehme ich ihm nicht einmal übel, da habe ich mich echt zum Deppen gemacht mit der Aktion. "Glück gehabt, dass der Xo so gut gelaunt war an dem Tag. Hat der die Lackierung eigentlich gesehen?"
"Gesagt hat er nix, aber die sollte inzwischen schon behoben worden sein. Ich will ja kein Risiko eingehen."
Der Sarge hält mir einen Datenstick entgegen. "Schau mal bei den Techies vorbei und bring das anschliessend zum Schreiber vom XO, ok? Ich hab da jetzt keinen Bock rüber zu rennen."
So einen Soldaten kann ich eher verstehen als den X. Ich meine natürlich Corporal Exodus. Oder auch Blödmann. "Kein Problem, Sarge. Bring ich nachher rum."

[To be continued...]

#6 RE: Schwer beeindruckend von Boldar 27.07.2012 09:50

avatar

Im Mechhangar steht der Tech von gestern neben meinem frisch grundierten Mech. Mausgrau, eigentlich auch ne nette Farbe. Aber ich nehme lieber mal das, was der Chef mir vorschlägt, meine eigenen Ideen waren ja nicht so dolle.
"Ach, da bist Du ja. Zufrieden?"
"Da mir beim ansehen von meinem Baby weder die Augen noch der Kopf schmerzen... Ja, das ist definitiv um Welten besser."
"Randall Green ist übrigens mein Name. Hab mich gestern nicht vorgestellt, oder?"
"Marc Piper, aber nenn mich lieber Boldar. Muss mich an meinen Rufnamen schliesslich gewöhnen. Kann ich mal das Terminal da vorne? Ich muss mal eben was nachsehen."
Ich deute das nachlässige winken in die Richtung jetzt einfach mal als Zustimmung. Also ran an das Terminal und Datenstick einstecken. Bin ja mal neugierig, was der Sarge da so geschrieben hat.

Sieht ja gar nicht so schlecht aus. Dass ich im Moment keine Bestnoten bekommen kann, das war mir vorher klar, aber anscheinend stelle ich mich weniger dumm an, als ich erwartet habe. Die Daten vom Schiessen sind nicht dabei, aber die sollten doch auch irgendwo im System rumschwirren. Standardsoftware, das ist schon mal gut. Wenn ich jetzt mal davon ausgehe, dass die nicht alles umgebaut haben, dann sollte ich die Daten also ungefähr hier finden. Passwort... versuchen wir mal "Exodus". Wie, falsch? Habe ich den falsch eingeschätzt? "EXODUS" Bingo! habe sein Ego anscheinend unterschätzt, aber hauptsache ich bin drin... Hmm, hmm, hmm...
"Sag mal, was machst Du denn da? Oder will ich das lieber nicht wissen?"
"Ich lese mir mal durch, wie meine Beurteilung beim Schiessen so war. Was ist eigentlich Insubordination?"
Warum ist der kleine Randy eigentlich auf einmal so blass? "Du hast Dich in den Computer gehackt? Bist Du wahnsinnig?"
"Was? Hacken? Sowas kann ich nicht. Ich kenne nur zufällig die Software recht gut, die hatten wir in der Miliz auch. Und dann habe ich gut geraten beim Passwort. Und was ist nun Insubordination?"
Immer noch blass der Arme. Er sollte wohl häufiger mal an die frische Luft gehen. "Lass das bloss keinen sehen. Und lass mal lesen" ...
"Deine Ergebnisse sind ja echt gut. Aber den armen Corporal hste anscheinend echt auf die Palme gebracht. Der hat ja so schon immer nen Stock im Arsch, aber Du hast bei ihm anscheinend ein paar Knöpfe gedrückt, die bisher noch keiner gefunden hat. Aber so wie es aussieht musste bei dem nicht so bald wieder hin. Wo hast Du schiessen gelernt?"
"Ich habe meine erste Stelle als Wachmann gehabt. Zu Mechs bin ich als Spät- und Quereinsteiger gekommen. Also quasi vom Schlammhüpfer über den Techkrams ins Cockpit."
"Techkrams? Meinste computer, oder was?"
"Ne, bin ausgebildeter Astech für Mechs. Habe ich allerdings nicht lange gemacht. Hilft allerdings wenn mal wieder was an der eigenen Maschine aussetzt."
Randy schaut nochmal auf den Monitor und blättert ein wenig rum. "Du hast ja die nächsten Tage nichts anliegen. Was dagegen, wenn ich Dich für die Werkstatt anfordere? Wir sind hier grad knapp besetzt. Zwei Mann auf Urlaub und einer krank."
Richtig schrauben mit gutem Werkzeug? "Klingt gut, aber Du besorgst das Bier, ok?"

[To be continued...]

#7 RE: Schwer beeindruckend von Boldar 11.10.2013 11:40

avatar

Alter Schwede, diese blöde AC2 stellt sich aber auch mal pingelig an bei der Kalibrierung... Andererseits muss die ja auch auf wirklich große Reichweite noch treffen. Bestmarke ist ja immerhin schon bei zwo Kilometern. Nachher noch die Laser am anderen Blackjack kontrollieren, dann sind die kleinen Spielzeuge auch einsatzbereit.
"Wo kommen die denn nu schon wieder her?" fragt Randy leise von der Seite. "Du belegst ja inzwischen schon das ganze Lagerhaus hier mit neuen Maschinen. Hast Du im Lotto gewonnen?"
Wie viel kann ich ihm erzählen? Na zu den Offizieren wird er nicht rennen, dazu ist er nicht der Typ. Wenn er mitmachen will, dann sollte das gehen, noch ist Luft nach oben in dem Geschäft und er ist nicht blöd. Entweder sind die Leute in der Garde zu faul, zu ehrlich oder zu doof. Na ja, soll nicht mein Problem sein.
"Weißt Du, das ist ein altes Gewerbe mit dem Nachschub. Und da gibt es verschiedene Schwierigkeitsstufen. Ich spiele dieses Spiel schon recht lange und kenne deswegen die meistenTricks schon etwas länger. Und vor allem kenne ich viele Leute. Weißt Du noch der Einsatz letzte Woche? Da sind wir doch zusammen mit ein paar Davies gelandet und die hatten zu wenig Stauraum in ihren Landungsschiffen. Da haben wir vier Blackjacks und ein paar Container Ersatzteile mitgenommen. Und als das Landungsschiff getroffen wurde gab es doch die Explosion im Hangar. Dabei sind drei der Mechs und viele der Ersatzteile zerstört worden."
Randy schaut etwas verwirrt. "Aber das war doch nur eine geplatzte Kühlung für den Antrieb. Klar sah das spektakulär aus, aber da ist doch nichts kaputt gegangen."
Es ist doch schön zu sehen, dass selbst in der eigenen Einheit nicht bekannt ist, was wirklich passiert. Entweder bin ich besser als ich dachte oder in der Garde sind einfach zu viele ehrliche oder vertrauensselige Leute. "Na ja, ich sagte doch gerade was von Ersatzteilen, oder? Da war ne Menge Panzerung, einige Waffen, Munition und Aktuatoren drin. Und der LI auf dem Landungsschiff kennt sich recht gut mit Sprengstoffen aus. Da die Außenwand des Schiffes für die Reparaturen eh aufgerissen werden musste hat der Captain zugestimmt da ein Loch reinzusprengen. Und in die Explosion haben wir ein paar der Ersatzteile mit reingemischt, damit es besser aussieht. Der Captain hat drei Container mit Ersatzteilen zum Verkauf erhalten, die Garde einen, einer der Mechs ging an das Reparaturteam und die anderen beiden stehen nun hier... und den vom Reparaturteam habe ich denen noch abgekauft, schließlich verdiene ich ja auch regulär ein wenig Geld."
Also ich glaube ich sollte mal eben den Sani rufen, so wie Randy schaut kann das nicht gesund sein. Dem fallen ja fast die Augen aus dem Kopf.

[To be continued...]

#8 RE: Schwer beeindruckend von Boldar 21.11.2013 16:35

avatar

"Du... du... du beklaust die Garde?!?"
Hmm, entweder ist Randy doch blöd oder er hat was mit den Ohren. "Wieso die Garde? Die Garde hat einen Container mit Ersatzteilen im Lager, der vorher nicht da war. Und da die richtigen Leute wissen, dass man bei so etwas nicht so viele Fragen stellt, wird einfach nur das Inventar geändert und gut ist."
"Ja aber wen hast Du denn nun beklaut?" Irgendwie geht mir die Ausdrucksweise von Randy auf die Eier. Der tut ja so als wäre ich ein Dieb...
"Also so wie Du das ausdrückst hört sich das ja irgendwie nach Diebstahl an. Aber das ist es nicht." Ok, ich sehe schon, dass er nun endgültig den Faden verloren hat.
"Ich erkläre es mal Schritt für Schritt: Die Jungs vom Landungsschiff haben etwas gewonnen, da sie eine Kiste mit Material und die Reparaturen von den Feds bekommen haben, ok? Die Jungs von der Reparaturcrew haben den Job bekommen das Loch zu flicken und das Geld für den Blackjack, den ich ihnen abgekauft habe. Die Garde hat ne Kiste mit Material bekommen und mehr Mechs für einen ihrer Piloten. Der Pilot, das bin ja wohl ich, hat neue Mechs bekommen. Und die Feds haben den Kampf letzte Woche gewonnen und hatten weniger Verluste als vorher angenommen, und das trotz der drei Blackjacks. Wie Du siehst gibt es nur Gewinner bei diesem Handel."
Anscheinend hat er nun zumindest mal ansatzweise verstanden was ich ihm sagen will. Sein Blutdruck ist offensichtlich wieder im gesunden Bereich angekommen und er sieht zwar nachdenklich aus aber nicht mehr ratlos. "Hast Du Interesse in dem Spiel mitzumachen, Randy? Die Möglichkeiten sind recht gut, aber wenn mal was schief geht, dann tragen wir allein das Risiko. Denk mal drüber nach."
Damit hat er nun mal eine Weile zu tun. Aber irgendwas wollte ich doch noch von ihm. Was war das denn noch gleich? Ach ja... "Morgen kommt übrigens jemand vorbei und holt ein paar der Mechs ab, die habe ich getauscht. Und mach mal die Halle nebenan betriebsbereit, in den nächsten Wochen kommen eine Menge neue Mechs zur Garde. Ich würde über den Daumen mal schätzen dass wir so um die 50 neue Maschinen hier hereinbekommen im Laufe des Monats."
Oh, war das zu früh mit dem Blutdruck im gesunden Bereich? Diesmal sieht Randy etwas blass aus und torkelt. "Du bekommst 50 neue Mechs?" Ok, bei diesem Missverständnis darf man auch mal blass werden.
"Nein, die Garde bekommt 50 neue Maschinen, nicht ich." "Da bin ich aber mal beruhigt. Ich glaube der XO würde da aber sehr komisch reagieren, wenn das alles Deine wären."
Da hat Randy wohl zum Ersten mal in diesem Gespräch recht. Auch wenn komisch ein etwas schwaches Wort für die Reaktion ist die ich erwarten würde.
"Nein, ich habe nicht mehr Mechs als jetzt, ich tausche nur ein paar Maschinen. Also zumindest in den nächsten zwei Wochen. Aber nächsten Monat bekomme ich noch drei..., nein sechs... ach ne, die beiden ja auch noch..., also acht neue rein. Aber drei davon lager ich nur für einen Freund hier zwischen. Falls Du mal mitmachen willst mache ich euch gerne mal miteinander bekannt."


[To be continued...]

#9 RE: Schwer beeindruckend von Boldar 02.12.2013 13:57

avatar

Heimat, was für ein komisches Wort. Da befinde ich mich auf dem Planeten meiner Geburt wo ich fast mein gesamtes Leben verbracht habe, aber Cerberus fühlt sich viel mehr wie Heimat an als es hier je der Fall war.
Und das alles nur um diese alte Geschichte endlich zu Ende zu bringen. Na ja, aber für einen tippi toppi Assaultmech nimmt man auch einmal eine längere Reise in Kauf. Und nachdem ich nun schon über ein Jahr von hier weg bin lauern vielleicht auch nicht mehr so viele Leute in den Ecken um mit mir zu "reden". Die können aber auch nachtragend sein.
Also die Miliz wohl weniger, denen ist wohl egal dass mein Austritt eher weniger formal korrekt ablief, aber da die eh kein Geld oder Ausrüstung mehr von mir bekommen sollten ist denen das wohl egal. Vor allem, da ich ja noch auf einen Teil meines Lohnes verzichtet habe. Meine alten Kameraden werden auch kein Problem sein, mit denen war ich auch im Reinen.
Einige meiner alten Geschäftspartner könnten eventuell noch ein wenig verstimmt sein, aber das ist alles rein auf professioneller Ebene, das bekomme ich schon geregelt.
Bleiben nur noch die Snakeeater und Bob. Ob Bob nun wirklich mitbekommt dass ich hier bin kann ich wirklich nicht sagen. Da ich mein Baby, das er wahrscheinlich immer noch fälschlicherweise als seinen Mech bezeichnen würde, auf Cerberus gelassen habe wird er wahrscheinlich gar nicht merken, dass ich da und auch möglichst schnell wieder weg bin. Und bei der alten Gang kann ich mich vielleicht freikaufen, im schlimmsten Fall jedoch setzt es ein paar bleue Flecken. Aber auch die werden nicht unbedingt erwarten, dass ich hier wieder auftauche. Außerdem reise ich unter falschem Namen. Man kommt sich ja vor wie in einem schlechten Holodrama. Egal, da vorne ist mein Hotel.

Der Typ an der Rezeption schaut etwas gelangweilt. "Mein Name ist Meier, ich habe ein Zimmer reserviert." Er schaut immer noch gelangweilt in seinem Computer nach und nickt. "Ja, Zimmer 317. Und ich habe eine Nachricht für Sie."
Öhmm, Nachricht? Ich habe keinem gesagt wo ich bin. Was ist denn hier verkehrt? "Vielen Dank. Können Sie mir auch ein Taxi bestellen? Ich muss in 30 Minuten zu einem Treffen". Scheint langweilig zu sein aber anscheinend geht das klar.
Auf dem Zimmer lese ich erst einmal die Nachricht.

Hallo Marc,
lange nichts von Dir gehört. Ich hoffe Dir gefällt das Hotel, ist ja um einiges besser als damals das Overlord. Ich hoffe wir müssen so eine Nummer wie mit Bob nicht noch mal abziehen. Ich hoffe wir sehen uns schnell,
Gruß, K


Ok, nun bin ich offiziell verwirrt. Wer hat so schnell herausgefunden dass ich hier bin. Und wer schickt mir diese Warnung. Schnell nachdenken...
Overlord, das ist nun mal kein Hotel, dass ich kenne. Und auf einem Landungsschiff dieser Größe bin ich nie gewesen. Nicht nochmal abziehen.... Das hört sich eher negativ an. Hotel, Katastrophe, alte Gang... Shiro Palace, das Hotel benannt nach dem ersten Koordinator des Draconis Kombinats. Der Zusammenstoß bei dem Alex' Bruder starb. Alex, der Kleine... K. Mein bester Freund damals. Und er erwähnt Bob, das ist schon mal gar nicht so gut, denn der ist nicht nur ein wenig sauer auf mich. Ich hoffe wir sehen uns schnell, alter Slang für Hau ab und zwar am besten schon gestern. Mist. Wie kommt das denn nun zustande? Ich dachte es gibt kein Problem mit der Gang? Ach ja, Bob. Wenn der dahinter steckt, dann wird das echt dreckig. Denn für ein paar Credits hat die Gang schon immer mehr getan als gut für sie war.
Hoffen wir einfach mal, dass ich noch Zeit habe meine Besorgungen zu machen. Zwei Stunden, dann sollte es doch recht gut für mich aussehen. Und übermorgen will ich eh wieder hier weg sein. Aber erst einmal den Koffer und die Papiere holen. Zum Glück habe ich den bürokratischen Teil schon erledigt.

[To be continued...]

#10 RE: Schwer beeindruckend von Boldar 15.01.2014 10:01

avatar

Nun bin ich mal gespannt in wie weit ich den Kleinen richtig eingeschätzt habe. Er sollte ja eigentlich gleich hier sein wenn der Verkehr nicht all zu schlimm ist. Na also, da kommt er ja auch schon. "Setz Dich, Bier kommt gleich."
Ein wenig ungläubig schaut er schon, aber das ist irgendwie auch nicht verwunderlich.
"Du hast echt Cojones, dass Du Dich wieder in der Gegend blicken lässt, weißt Du das eigentlich? Bob ist richtig sauer, weil Du seinen Mech mitgenommen hast. Er behauptet die Karten bei der Pokerrunde seien gezinkt gewesen und Du ihn um seinen Mech betrogen hast. Ein paar Leute in der Miliz wundern sich immer noch wo die ganzen Reaktoren hingekommen sind. Aber sie haben da noch keine Verbindung zu Dir gefunden. Ich weiß das nur, weil Du auf einmal mit mehreren Tonnen Metall, einem Mech und viel Überzeugungsarbeit in einer Werkstatt aufgetaucht bist und das Ding für eine ganze Nacht unbeaufsichtigt benutzt hast. Gegangen bist Du nur mit dem Mech, und zwar direkt zum Raumhafen und weg von hier. Was war das für ein Metall, Panzerung?"
Nicht mal nah dran, Kleiner...
"Hauptsächlich Silber, kleine Teile Gold, sogar etwas Platin. Hab ich für die Reaktoren bekommen und einen Künstler daraus Wärmetauscher bauen lassen. Die haben zwar nicht funktioniert, passten aber in den Mech rein. Verkauft habe ich die woanders, hier war das alles zu heiß. Wie läuft es so bei der Gang?"
Alex verzieht das Gesicht, nippt an seinem Bier "Es ist nicht mehr wie früher. Die Sitten werden rauer, ich werde älter und die Alten werden immer weniger. Und dann ist da das Kopfgeld auf Dich. Bob zahlt 250 Große für Deinen Kopf und es interessiert ihn nicht, ob Dein Körper noch dranhängt. Ich habe gehört er will ihn ausstopfen lassen und ihn in seinem Mech aufstellen."
Ich bin ehrlich beeindruckt, 250 000 C-Bills, wo hat Bob so viel Geld her. "Hat er seine Seele verkauft, oder woher hat er das Geld?"
"Er ist eine Weile weg gewesen und kam mit einem neuen Mech und dem Angebot an die Gang zurück. Bei dem Geld haben die nicht abgelehnt."
Und trotzdem sitzt Alex hier und redet mit mir. Das bedeutet also... "Ich bin noch etwa zwei Tage hier, danach verlassen wir beide den Planeten. Falls Dich jemand gesehen hat bist Du auch nur noch ein kalter Körper. Was meinst Du, wollen wir einen kleinen Ausflug machen? Ich möchte noch etwas abholen und dann wieder nach Hause zu meinem schönen warmen Bier. Hast Du eigentlich eine Schaufel?"
Immer wieder nett anzusehen wenn Leute einen angucken als wäre einem ein zweiter Kopf gewachsen.

[To be continued...]

#11 RE: Schwer beeindruckend von Boldar 11.03.2014 09:05

avatar

Noch einmal die Kalibrierung testen, dann sollte es das eigentlich gewesen sein. Der Kleine wird auch schon langsam unruhig, aber ich will nicht unvorbereitet das Versteck verlassen.
"Wann kommen wir hier raus?" Ja, definitiv unruhig.
"Wird es Dir langweilig?"
"Werden? Wir sitzen seit drei Tagen hier in dem verlassenen Lagerhaus und Du redest von werden? Anfang konnte ich Dir ja wenigstens noch ein wenig beim Schrauben helfen, aber nachdem Du mit dem Computermüll angefangen hast gibt es für mich nichts mehr zu tun. Und da dieser Komplex schon seit Jahren verlassen ist kann man auch wirklich nicht all zu viel unternehmen. Und die Steine draußen kenne ich alle schon beim Namen!"
"Immer ruhig, das sind die letzten Tests. Wenn da kein Fehler auftritt, dann können wir los." Endlich, mir geht das hier auch langsam auf den Sack, aber das muss ich ja nicht laut sagen. Fein, die Kalibrierung ohne Fehler abgeschlossen, wir können los.
"So, die Maschine ist fertig, wir können los. Willst Du bei mir mitfahren oder nimmste den Laster? Da wir schon etwas länger hier sind empfehle ich Dir bei mir mitzufahren. Ich wollte eigentlich schon seit zwei Tagen wieder weg sein. Wenn Bob nicht noch dümmer ist als ich denke, dann wird er da draußen irgendwo auf uns warten. Und die Gang könnte auch da rumschwirren. Ich vermute, die sind auch nicht gerade gut auf Dich zu sprechen im Moment."
Alex grinst etwas schief. "Das könnte wohl ein wenig der Fall sein. Aber deswegen verlassen wir ja den Planeten. Wohin eigentlich?"
"Cerberus, ein netter warmer Planet mit lauter netten Menschen die sich zu einer Söldnereinheit zusammengeschlossen haben. Selbst die Offiziere sind nicht so schlecht. Wird dir gefallen. So wie Du mir hier geholfen hast kannste auch locker einen Posten bei den Techs finden. Ein ruhiger Posten in der Basis und manchmal voller Aufregung im Einsatz. Genau die richtige Mischung. Und Bier haben wir auch genug. Also nichts wie rauf und warte oben auf mich, nichts anfassen, ok? Das Ding ist heiß!"

So, mal sehen.
Laser? Check, check und check.
Raketen? Geladen und feuerbereit.
AK? Geladen und feuerbereit.
PPK? Check.
Alle Waffen laufen, dann kann es losgehen.

Volle Geschwindigkeit bei fast 65 km/h... da brauchen wir etwa zwölf Stunden zum Raumhafen. Mir wäre es zwar lieber gewesen ich hätte alles mit einem VTOL abholen lassen können, aber bei der Größe wäre ein Landungsschiff notwendig gewesen. Und so viel Geld habe ich dann doch nicht, dass die mich hier abholen können. Aber ich kann schon mal durchgeben, dass ich bald da bin. Die zwei Tage Verzögerung werden eine ordentliche Lücke in meine Finanzen hauen, aber das ist es wert. Bin mal gespannt, wann Bob auftaucht. Und vor allem womit. Leider kennt sich der Kleine so gar nicht mit Mechs aus. Und sonst auch keiner aus der Gang. "Alles bequem da hinten? Wir sollten etwa einen halben Tag brauchen wenn nicht all zu viel dazwischen kommt. Und dann geht es sofort weg von diesem Planeten. Und falls Dir das Schaukeln nicht bekommt, ich habe Dir auch ein paar Tüten neben den Sitz gepackt. Aber da solltest du dich eigentlich schnell dran gewöhnen."

"Hallo Marc, ewig nicht gesehen. Ist doch bestimmt schon ein Jahr her. Seitdem irgendwen beim Pokern beschissen?"
Na wenn das mal keine Überraschung ist. "Hallo Bob, ich habe dich schon erwartet. Wie ist es dir so ergangen in letzter Zeit. Ich hörte dass du einen neuen Mech hast, nachdem du deinen letzten so amateurhaft beim spielen verloren hast. Ich habe es mal gar nicht nötig zu bescheissen, ich spiele einfach besser als du."
Oh, Bob hat es anscheinend immer noch nicht verwunden, ansonsten würde er nicht so heftig fluchen. Und ich hielt schon X mit seiner Sprache für niedriges Niveau. Das unterbietet Bob aber locker mal...
Mal sehen ob er genau so schiesst wie er flucht...

[To be continued...]

#12 RE: Schwer beeindruckend von Boldar 12.03.2014 09:03

avatar

Da hinten ist er ja, allerdings noch zu weit entfernt für eine Aufschaltung. Sieht aus wie ein Catapult. Entweder C4 oder C1...
Dann bleibe ich mal besser hier hinter dem Hügel, denn was er nicht sieht kann er nicht beschiessen.
"Warning, incoming missiles"
Verdammt, was soll das denn jetzt, er kann mich nicht sehen, da bin ich mir sicher!
Moment, hat er wen mitgebracht? Wo steckt sein Spotter? Bewegen und suchen, bewegen und suchen...
Da hinten, das sieht nach einem kleinen Drecksvieh aus. Entweder Jenner oder Locust. Ich hoffe ja auf Locust. So schnell wie der rennt bestimmt Locust, so treffe ich den nie. Mal sehen, ob ich den nicht etwas eingebremst bekomme.
"Warning, incoming missiles" Ja, ja, ja. Ich weiß das, ich sehe die auf mich zu fliegen. Zum Glück ist das hier ein Assaultmech und nicht so eine Blechbüchse wie Bob fährt. So, mit der PPK mal ein wenig vorhalten, mal sehen ob der Locust nicht vor Schreck abbremst und ich einen sauberen Treffer mit den anderen Waffen landen kann.
Ich liebe diese kleinen Pappmechs. Ein sauberer Treffer am Bein und schon ist das Ding ab und wir haben ein einfaches Ziel. "Wer auch immer da in dem Locust sitzt, wenn du aussteigst kannst Du nach dem Kampf mit deinem Mech davonhumpeln. Ansonsten mache ich noch kleineren Schrott aus deiner Maschine". Sieh an, ein vernünftiger Mensch in der Maschine. Wenn man von Vernunft reden kann bei einem, der sich in das kleine Ding da reinsetzt und in einen Kampf zieht. Und da steigt er schon aus.
"Nun, Bob. Nur noch wir beide, oder hast Du noch mehr Freunde dabei? Wollen wir doch mal sehen wie gut Du inzwischen in einem Mech bist. Ich habe in letzter recht viel Übung gehabt, also streng dich bitte an."
Uh, Bob sollte wirklich mal an seiner Sprache arbeiten. Das kann man ja kaum verstehen, was er da sagt, vor allem nicht den Teil über meine Mutter. Wobei ich fast glaube er könnte sie gekannt haben bei dem was er alles über sie sagt. Egal, es gibt einen Mech zu zerlegen. Wie fange ich das am besten an? Mal schauen, sein Mech ist nicht schneller als meiner, also kann er mir nicht davonlaufen. Ich ihm zwar auch nicht, aber das habe ich eigentlich auch nicht vor. Meine Panzerung sieht noch gut aus, die paar Raketen reichen nicht aus um den Banshee ernsthaft zu fordern. Also bisher nicht, aber man muss es ja auch nicht herausfordern. Ich habe definitiv die schwerere Bewaffnung, egal bei welcher Reichweite. Wenn er einen C1 hat kann er mich auf kurze Reichweite mit vier M-Lasern beschiessen, beim C4 wären es nur zwei Taschenlampen. Beides noch besser als die Raketen. Also nah ran. Hindern kann er mich nicht daran, dafür ist er zu langsam. Also hinein ins vergnügen, ich will mein Landungsschiff erwischen.
"Warning, incoming missiles" Was du kannst kann ich auch, Bob. Sind zwar nur 15 Raketen und nicht 40 wie bei Dir, aber immerhin. Damit ist es also ein C4. Und hier hast du auch noch einen Gruß von der Autokanone. Jetzt hätte ich gerne ein AMS in der Kiste hier. Kommt auf die Einkaufsliste...
"Bob, wie schaffst du es mit Raketen so schlecht zu treffen?" Anscheinend gerät der Arme langsam in Panik, das sieht nicht so aus als hätte er eine gute Aufschaltung gehabt. Ich habe seinen rechten Torso recht gut getroffen bisher, also machen wir doch mit dem mal weiter. Diesmal nur AK und schwerem Laser, damit treffe ich wenigstens genau. Jup, beides ins Ziel, da hat sich das Training doch gelohnt. Ein wunderschönes Rot auf meinem HUD macht den Catapult doch gleich ein ganzes Ende attraktiver.
"Sag mal, Bob, liegt da in dem Seitentorso nicht deine Munition?" Seine Antwort klingt irgendwie so, als hätte ich recht, aber eine gute Wortwahl ist das nicht. "Wenn das wirklich alles stimmt, was du da sagst, dann bist du echt krank. Meine Mutter ist seit Jahren tot, und das macht man einfach nicht."
Genug geredet, mal sehen ob ich den Torso nicht nochmal erwische, diesmal mit allem was da ist. Und da fällt auch schon der Arm ab. nur noch halbe Bewaffnung für dich, Bob. Allerdings habe ich mit der PPK mal wieder verfehlt. Das muss echt besser werden.
Oh, da war wohl noch Munition drin. Explodiert zwar etwas spät, aber Hauptsache sie explodiert. Und da pflanzt sich die ganze Sache doch glatt in den Reaktor fort. Ich liebe den Anblick einer Fusion am Morgen!
Eigentlich schade, den Mech hätte ich gerne auch noch mitgenommen. Was ist eigentlich aus Bob geworden? Ah, da oben ist er ja. zappelt wütend im Fallschirm. So sauer wie der ist kann das nicht gesund sein. Aber da kann ich helfen. Lautsprecher an: "Nun, es war wie immer schön mit dir, aber ich muss weiter. Aber ich habe keine Lust das ganze Spiel mit dir nochmal zu spielen. Grüß meine Mutter von mir, ok?"
Da zappelt der ja auf einmal viel stärker als vorher, aber mit der PPK muss ich gar nicht so genau treffen, selbst ein Streifschuss grillt den schon. Abgesehen davon hat es den Fallschirm zerlegt, der Sturz alleine könnte ihn schon getötet haben. Um sicher zu sein trete ich aber lieber nochmal drauf, der Anblick ist einfach ein wenig unappetitlich.
"So, Kleiner, das wäre erledigt, wir sind auf dem Weg hier raus." Endlich wieder nach Cerberus. Unglaublich aber wahr, ich vermisse das warme Bier...

[To be continued...]

#13 RE: Schwer beeindruckend von Boldar 26.09.2014 11:28

avatar

Macht schon neugierig, wenn bei einem Handel etwas dabei ist, was man überhaupt nicht erwartet. Eine Disk mit Gefechtssimulationen der ComGuards. So wie es aussieht läuft die sogar auf unseren Maschinen.
"Hey, Alex, lad mal die Software hier in den Simulator, ich will das mal ausprobieren"
Nach ein paar Minuten schaut mich der Kleine an. "Bist Du sicher, dass das hier eine echte Simulation ist? Das sind sehr seltsame Daten hier drin. Ich kenne nichts davon, wogegen man antreten soll. Ich bin zwar kein Fachmann, aber die meisten Mechs kenne ich inzwischen zumindest vom Namen her, aber von denen hier habe ich noch nie gehört. Und die Loadouts sehen irgendwie auch verkehrt aus. Das passt da nie und nimmer alles zusammen."
"Hau mal rein, ich schau mir das alles mal an."

In einem hat der Kleine definitiv recht gehabt, die Daten sind seltsam. Die Gefechte scheinen alle Simulationen von Angriffen auf gering besiedelten Planeten zu sein. Das ist ja noch vollkommen in Ordnung. Aber mein Gefechtscomputer kann keines der Modelle identifizieren, die da als Verteidiger aufgestellt sind. Sogar die Waffen sehen ein wenig anders aus als alles, was ich so kenne. Und ich dachte ich hätte schon alles gesehen, was auf dem Markt ist. Vielleicht sind das ja Prototypen...
Mal sehen ob die nur gut aussehen oder auch was leisten können.



So schnell habe ich selten eine Simulation verloren. Das muss ein Fehler in der Software sein. Oder ein extrem schweres Trainingsprogramm. Die Analyse der Daten zeigt eindeutig, dass diese Mechs unmöglich so gebaut werden können. Die Hälfte der Waffen gibt es gar nicht, die Werte aller Waffen sind total verkehrt. Ultra AC20? Völlig utopisch, das kann man nicht bauen. Und Laser mit der Reichweite gibt es ebenfalls nicht. Aber ich hätte so etwas schon gerne. Träumen darf man ja wohl mal.

"Ich habe keine Ahnung was das ist, Kleiner, aber diese Disk ist Müll. Mir macht verlieren einfach nicht genug Spaß um mir das nochmal anzutun. Eine kleine Chance muss man mir schon lassen. Hau das Ding in die Tonne und lass uns ein Bier trinken gehen, da haben wir mehr von. Verrückte ComGuards..."

[To be continued...]

Xobor Forum Software ©Xobor.de | Forum erstellen